Kinder mit Pferden stark machen. Ponyprojekt im element-i Kinderhaus Wiki

Reiten fördert die charakterliche und soziale Entwicklung; das Selbstwertgefühl, die Konzentrationsfähigkeit sowie das Verantwortungsbewusstsein werden geschult.


element-i Kinderhaus WiKi

Antragssteller: element-i Kinderhaus WiKi

Anschrift: Otto-Lilienthal-Str. 4; 88046 Friedrichshafen

Status des Projektes: Laufender Betrieb

Webseite: https://www.betterplace.org/de/projects/61963-pony-projekt-im-kinderhaus-wiki-kinder-mit-pferden-stark-machen



Zur Anzeige des Projekt-Canvas drehen Sie bitte Ihr Device

Projektname: Kinder mit Pferden stark machen. Ponyprojekt im element-i Kinderhaus Wiki

Das Projekt Canvas
Projektgruppe: Tiergestütze Pädagogik des element-i Kinderhaus Wiki

Problem

Wandel der Zeit: Lebensweise von einer eher physischen Eben hin zu einer schnelllebigen psychischen Kopfebene.

Für die Kinder, welche uns Pädagogen anvertraut werden, nehmen die Anforderungen immer mehr zu.

Die Kinder sind einen großen Teil ihrer Zeit (35-45 h/Woche) in unserem Kinderhaus. Die Pädagogen beobachten dabei, dass auch die motorischen Schwierigkeiten, Sprachprobleme und auch die verhaltensorginellen Kinder immer mehr zunehmen.

Um unsere Kinder trotz ansteigender Anforderungen dahin zu begleiten, starke Persönlichkeiten zu werden, bedarf es unterstützende Angebote an Integrationsfachkräften, Ergotherapie und Logopädie.

In einem Satz

Reiten fördert die charakterliche und soziale Entwicklung; das Selbstwertgefühl, die Konzentrationsfähigkeit sowie das Verantwortungsbewusstsein werden geschult.

Aktivitäten

Wir möchten:

– Den Kindern einen wertschätzenden Umgang mit den Tieren ermöglichen

– Die Sinne der Kinder anregen

– Den Kindern neue Bewegungsmöglichkeiten bieten und dadurch ihre Motorik verbessern

– Eine Verbesserung im Sozialverhalten der Kinder erreichen

– Die Kinder in ihrer Selbstorganisation,Selbstständigkeit und ihrem Selbstwertgefühl fördern

– Den Kindern durch den Umgang und die Arbeit mit den Ponys einen wertschätzenden und rücksichtsvollen Umgang mit den Ponys und dadurch übertragbar auch auf andere Lebewesen zeigen

Ressourcen

Die Reitpädagogen sind speziell dafür ausgebildet mit Kindern reitpädagogisch zu arbeiten.

Auch die hauptverantwortliche Pädagogin des Kinderhauses WiKi in Friedrichshafen hat Erfahrung im Umgang mit den Ponys und schon Ferienfreizeiten mit Pferden betreut.

Die Ponys sind speziell für die Arbeit mit Kindern ausgebildet. Die Rasse ist sehr kinderfreundlich, lernwillig und kooperationsbereit.

Zielgruppe

Die Zielgruppe des Projektes sind die Kinder des Kinderhauses WiKi ab einem Alter von drei Jahren.

Ziel ist es dieses Projekt im Rahmen unseres Konzeptes und dem Ruf nach Inklusion allen Kindern ab drei Jahren , die unsere Einrichtung besuchen zu ermöglichen.

Die jeweilige Gruppe setzt sich aus fünf Kindern mit erhöhtem Bedarf und fünf Kinder die Interesse an dem Thema haben zusammen. Dadurch entstand eine Stammgruppe, die als Vorbilder nach ein paar Settings schon deutlich sicherer im Umgang mit den Ponys sind und wechselnden Kindern.

Ziel & Lösung

Der Umgang mit Pferden und Ponys erfordert ein großes Maß an Verantwortung und Sorgfalt, er beschert jedoch dem Pferdesportler auch eine Fülle von Erlebnissen und Freuden, die es in kaum einem anderen Lebens- und Bildungsbereich gibt.

Kanäle

Wir wollen das Ponyprojekt langfristig anlegen, damit möglichst viele Kinder von dieser tollen Idee profitieren können.

Beteiligte

– Der Träger, der diesem Projekt zustimmte und es mitfinanzierte

– Spendengeber (Einnahmen Waffelverkauf mit den Kindern, betterplace.org)

– Reitpädagogen und Ponys der Ponyranch Bodensee, die mobil sind, um dieses Angebot im Kinderhaus durchzuführen

Kosten

Ausgaben bisher: 7 Settings zu je 290,- Euro.

Momentaner Finanzstatus 655,12€

Einnahmen

– Spende des Trägers

– Spenden der Eltern

– Waffelverkauf


Weitere relevante Fakten: – Ca. alle 14 Tage als Pilotprojekt mit angelegt, kommen drei Ponys und zwei Reitpädagogen der Ponyranch Bodensee auf das 1000m2 große Grundstück des Kinderhauses WiKi.
– Die Projektgruppe besteht aus zehn Kindern, welche von zwei Pädagoginnen des Kinderhauses begleitet werden.
– Eine Pädagogin unterstützt die Reitpädagogen, so dass jedes Pony von einer Fachkraft begleitet wird.
– Ein Setting der tiergestützten Pädagogik dauert ca. 60 -80 Minuten