Trauer-Café

Wir möchten das Betreiben eines Trauer-Cafés unterstützen, welches einmal im Monat für 2 Stunden Raum für Trauernde gibt.


Ambulante Hospizgruppe Ravensburg

Antragssteller: Ambulante Hospizgruppe Ravensburg

Anschrift: Eisenbahnstraße 40, 88212 Ravensburg

Status des Projektes: Pilotphase

Webseite: http://www.hospizgrupperavensburg.info/trauerbegleitung-a/



Zur Anzeige des Projekt-Canvas drehen Sie bitte Ihr Device

Projektname: Trauer-Café

Das Projekt Canvas
Projektgruppe: Gruppe Trauerarbeit der Hospizgruppe Ravensburg

Problem

Der Umgang mit Trauer

Vereinsamung nach dem Todesfall eines lieben Menschen

Gesprächsbedarf bei Menschen in Trauer;

Wunsch, die Trauer zu verarbeiten

In einem Satz

Wir möchten das Betreiben eines Trauer-Cafés unterstützen, welches einmal im Monat für 2 Stunden Raum für Trauernde gibt.

Aktivitäten

Schulung der Ehrenamtlichen

Entwickeln eines Konzeptes

Bereitstellen der Räume

Bewerbung

Duchchführung

Reflexion

Ressourcen

Geschulte Ehrenamtliche in Hospizbegleitung

Zusätzliche Schulung in Trauerbegleitung

Geeignete Räume

Überkonfessionelles Angebot

Zielgruppe

Menschen in Trauer

Ziel & Lösung

Anbieten eines Treffpunktes für trauernde Menschen

Kanäle

Zeitung

Gemeindeblätter

Flyer

Beteiligte

Keine weiteren Beteiligten

Kosten

Schulungskosten für Ehrenamtliche

Werbung

Flyer

Raummiete

Sachkosten (Kaffee/Zopfbrot/Materia)l

Einnahmen

Spenden für die Hospizgruppe

Spenden der Teilnehmenden


Weitere relevante Fakten: Die Ambulante Hospizgruppe Ravensburg e.V. wurde 1992 als gemeinnütziger Verein gegründet. Ehrenamtlich werden schwerkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen zu Hause, in Pflegeheimen und im Krankenhaus begleitet. Wir bieten hospizliche und palliative Beratung durch unsere hauptamtlichen Kräfte an und halten Vorträge. Für Trauernde gibt es die Möglichkeit in Einzelgesprächen, 2x im Jahr in einer Trauergruppe und jeden Monat in einem Trauer-Café Hilfe und Unterstützung zu bekommen.