Hin und Weg – Kinder sollen den Schulweg sicher selbstständig den Schulweg bestreiten

Der Elternbeirat in Kooperation mit dem Förderverein hat seit 2 Jahren ein Projekt, damit die Kinder selbstständig und alleine den Schulweg bewältigen.


Förderverein Grundschule Weststadt Logo

Antragssteller: Förderverein Grundschule Weststadt

Anschrift: Förderverein Grundschule Weststadt

Status des Projektes: Laufender Betrieb

Webseite:



Zur Anzeige des Projekt-Canvas drehen Sie bitte Ihr Device

Projektname: Hin und Weg – Kinder sollen den Schulweg sicher selbstständig den Schulweg bestreiten

Das Projekt Canvas
Projektgruppe: HIN und WEG

Problem

“Elterntaxis” sind schlecht für die Umwelt und für die Eigenständigkeit der Kinder. Auch bewegen sich die Kinder zu wenig.

Die Spenden für die ersten 2 Projekt-Jahre sind aufgebraucht und wir benötigen neue Plakate, Flyer und die Preise für einen Wettbewerb.

In einem Satz

Der Elternbeirat in Kooperation mit dem Förderverein hat seit 2 Jahren ein Projekt, damit die Kinder selbstständig und alleine den Schulweg bewältigen.

Aktivitäten

2 x 2 Wochen im Jahr wird von der Klasse die Laufwege über eine Perlensystem in der Klasse gesammelt. Es erfolgt ein Klassenpreis für die Beste Klasse pro Jahrgang.

Im letzten Schuljahr konnten wir durch Spenden und unser Engagement eine neue Doppelschaukel für den Schulhof anschaffen, ebenfalls wurde für das Spielehaus neue Drifter gekauft. So ist der Schulhof für unsere Kinder um eine Attraktion reicher. Diese Anschaffung war nur möglich durch Spenden und der Elternhilfe bei unseren Schulaktionen.

Ressourcen

Wir sehen unser Konzept bestätigt durch den Erfolg der letzten 2 Jahre und das Engagement der Kinder sich selbstständig vom Elterntaxi zu befreien und mit den Klassenkameraden zusammen in die Schule zu laufen.

Zielgruppe

Die Kinder der Grundschule Weststadt

Ziel & Lösung

Die Schüler laufen an zwei festgelegten Wochen im Jahr in selbst organisierten Gruppen oder alleine zur Schule und wieder nachhause. Für jeden zurückgelegten Weg gibt es 1 Punkt. Es gewinnt pro Klassenstufe jeweils die Klasse mit den meisten Punkten. Dadurch wird der Zusammenhalt und die gegenseitige Motivation gefördert.

Kanäle

Über Plakate und Flyer werden Eltern und Kinder über die Aktion und den Nutzen informiert. Die Lehrer der Schule unterstützen das Projekt und nehmen diesen mit in den Unterricht.

Beteiligte

Eigentlich Keine – schön ist immer ein Pressebericht, da hier die Eltern ggf. von anderer Seite auf das Projekt und die Wichtigkeit, dass ein Kind zur Schule laufen kann, hingewiesen wird.

Kosten

Ca. 1000 Euro pro Jahr für die Plakate, Flyer, Anschreiben

Einnahmen

Mitgliedsbeiträge

Spenden

Verkauf an Schulfesten

Tombola und Getränke/Essen


Weitere relevante Fakten: